Eine der beliebtesten Wanderungen der Schweiz. Fünf kristallklare Bergseen und Einblicke ins UNESCO Weltnaturerbe Sardona prägen diese Route.

Ab Wangs führt die Pizolbahn in 3 Sektionen zur Pizolhütte am Wangsersee. Mit dem ca. 1 Stunde dauernden Aufstieg zur Wildseeluggen öffnet sich eine weite Sicht auf die die umliegenden Alpen. Hinter der Wildseelücke erscheint der Wildsee. Fasziniert blickt man auf den Pizolgletscher mit dem 2844 m.ü.M. hohen Pizolgipfel und den Grauen Hörnern.
Es folgt ein kurzer Abstieg zum tiefblauen Schottensee. Beim bequem ansteigenden Übergang über die Schwarzplangg schweift der Blick zurück, mitten ins UNESCO Weltnaturerbe Sardona, mit Pizolgletscher, Ringelspitz und Piz Sardona. Der Abstieg setzt sich fort hinunter zum dunklen Schwarzsee, wo Steinwild, Gemsen und zuweilen auch Adler beobachtet werden können.
Vorbei an den sagenumwobenen Steinmannlis erreicht man den letzten Abstieg über die Ostflanke des Gamidaur, welche zum fünften und letzten See führen, dem grünen Baschalvasee. Dannach folgt der Abstieg zur Station Gaffia, von wo aus die Bergbahnen wieder zurück nach Wangs führen.

Strecke : 11,4 Km

Dauer : 4,30 Std.

Aufstieg : 553 mt.

Abstieg : 911 mt.

Persönlich ist es eines der schönsten Trekking in den Bergen, das ich in der Schweiz gemacht habe. Die Landschaft und die Farbe des Wassers sind einzigartig.